Einleitung

Virtual-Reality-Experimente simulieren ausgewählte physikalische Versuche, die aufgrund von Gefahren oder wegen ihres Aufwands im Schulunterricht nicht (mehr) real durchgeführt werden, in einer dreidimensionalen, realitätsnahen und inhaltlich korrekten Darstellung. Die Software ist auf umfangreiche, einfache und intuitive Interaktionsmöglichkeiten und den Einsatz moderner Unterrichtsmedien, wie Interaktive Whiteboards und Tablets, optimiert. Mit diesem Ansatz wird das Experiment als zentrales Element der naturwissenschaftlichen Forschung und Bildung auf modernen Medien genutzt.

Gemeinsam mit dem Deutsch-schweizerischen Fachverband für Strahlenschutz e. V. wurde ein Virtual-Reality-Experiment zum Cäsium-Barium-Isotopengenerator entwickelt, das Lehrkräften und Schulen aus Deutschland und der Schweiz sowie ordentlichen Mitgliedern des Fachverbands für Strahlenschutz hier zum Download zur Verfügung steht:
Lizenzvereinbarung und Download des VRE Cs-Ba-Isotopengenerator

 

Aktuell


19. März 2018:

Physikunterricht in der digitalen Welt - Virtual-Reality-Experimente

William Lindlahr, Johannes Lhotzky, Klaus Wendt
Vortrag auf der Frühjahrstagung 2018 des Fachverbandes Didaktik der Physik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft e. V. in Würzburg, 19. bis 21. März 2018.


Physikunterricht zwischen "Kreidezeit" und "Smart School"

William Lindlahr
Vortrag auf der Tagung Schulbuch, Lernprogramm oder YouTube? der AG Schulbuch- und Bildungsmedienforschung, Mainz.


Virtual-Reality-Experimente. Experimentieren mit realitätsnahen Simulationen

William Lindlahr, Klaus Wendt
Artikel in Unterricht Physik Nr. 151/2016 - Interaktive Whiteboards.


Virtual-Reality-Experimente - Der Physikunterricht wird digital - ARTE - FUTURE

Von Kerstin Acker
Präsentation der Virtual-Reality-Experimente auf der Innovationsmesse "Futur en Seine" in arte FUTUREMAG (online).
Link zum Beitrag


 

Lehramtsstudierende testen ein Virtual-Reality-Experiment
Lehramtsstudierende testen ein Virtual-Reality-Experiment